26.06.2017
Kategorie: Aktuelle Themen, Junioren

Mintard wieder erfolgreichster Verein beim medl-cup


Fünfmal hieß es am Wochenende in Speldorf „Stadtpokalsieger 2017 ist Blau Weiss Mintard“

Am Samstag siegte die E-Jugend nach einem packenden Spiel gegen den Dümptener TV mit 3:2. Leonard Rettek (2) und Felix Voigt erzielten die Treffer. Sehr unglücklich unterlag die B-Jugend mit 0:1 gegen Union Mülheim.

Am Sonntag wurde die Platzanlage zur „blauweißen Festung“

Den Startschuss legten am frühen Morgen die U11-Mädels hin. Das Team von Franziska Eichholz siegte gegen den SV Raadt 3:1 (0:1). Nach dem trafen Emma Hollstein (2) und Emma von Domarius ins Schwarze.

Spannend bis zum Abpfiff war das Spiel der U13-Mädchen. Gegen den SV Heißen reichte es aber am Ende zu einem 2:1 Erfolg. Nach Treffern von Lenja Simos und Paula Letmathe kamen die Heißenerinnen zum Anschlusstreffer und hielten das Spiel bis zum Ende offen.

Den dritten Titel holten sich die U15-Mädels, die sich mit 4:0 gegen den TSV Heimaterde durchsetzen konnten. In einer überlegen geführten Partie erzielten Riona Liß, Lucie Letmathe, Jule Hupe und Jelena Elstermeier die Treffer

Den letzten Titel holten sich die U17-Mädchen, die gegen Heimaterde mit ebenfalls 4:0 siegreich waren. Nicole Pietruschka (2), Lisa Eichholz und Amelie Jeß erzielten die Treffer.